Lesedauer: 2 Minuten

Wie hoch ist die Einspeisevergütung für die Photovoltaikanlage 2024?

Du möchtest dir eine Photovoltaik-Anlage anschaffen und fragst dich, wie hoch die Einspeisevergütung ist, die du durch den überschüssigen Strom verdienen kannst? Du fragst dich, wie viel Vergütung du pro eingespeister Kilowattstunde (kWh) aus deiner Photovoltaikanlage erhältst? In diesem Blogbeitrag stelle ich dir die aktuelle Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen vor und zeige dir, wie sich diese in 2024 verändert wird. Du lernst die Staffelung der Einspeisevergütung für unterschiedliche Anlagengrößen und wie lange du diese erhältst.

Wie hoch ist die Einspeisevergütung für eine Photovoltaik-Anlage in 2024?

Photovoltaikanlagen: Überschusseinspeisung vs. Volleinspeisung – Welche Option ist die Richtige für dich?

Photovoltaikanlagen sind eine nachhaltige und effiziente Möglichkeit, selbst erzeugten Strom zu nutzen und sogar ins Netz einzuspeisen. Bei der Entscheidung zwischen Überschusseinspeisung und Volleinspeisung gibt es einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

Überschusseinspeisung: Optimiere deinen Eigenverbrauch

Bei der Überschusseinspeisung wird der erzeugte Strom vorrangig im eigenen Haushalt verbraucht. Nur der Überschuss, also nicht selbst genutzter Strom, wird ins öffentliche Netz eingespeist und verkauft. Bis Februar 2024 gelten folgende Vergütungen:

  • Bis 10 kWp: 8,2 Cent pro kWh
  • Bis 40 kWp: 7,1 Cent pro kWh
  • Bis 100 kWp: 5,8 Cent pro kWh

Ab Februar 2024 erfolgt jedoch eine Degression, bei der die Vergütung halbjährlich um 1 Prozent reduziert wird.

Volleinspeisung: Maximiere deine Vergütung

Entscheidest du dich für die Volleinspeisung, wird der gesamte erzeugte Strom ins Netz eingespeist. Die Einspeisevergütung hängt von der Anlagengröße ab und muss dem Netzbetreiber vor der Inbetriebnahme mitgeteilt werden. Jährliche Wechsel zwischen den beiden Optionen sind möglich:

  • Bis 10 kWp: 13 Cent pro kWh
  • Bis 40 kWp: 10,9 Cent pro kWh
  • Bis 100 kWp: 10,9 Cent pro kWh

Deine Entscheidung sollte von deinem individuellen Verbrauchsprofil abhängen. Bist du oft zu Hause und nutzt den Strom direkt? Dann könnte die Überschusseinspeisung sinnvoll sein. Arbeitest du tagsüber außer Haus, könnte die Volleinspeisung mit höherer Vergütung attraktiver sein. Brauchst du hier Beratung, kontaktiere mich gerne.

Mehrere Anlagen, unterschiedliche Vergütungen

Es ist möglich, mehrere Anlagen auf einem Dach zu installieren und verschiedene Einspeiseoptionen zu wählen. Eine Anlage kann volleinspeisend angemeldet werden, während die andere überschusseinspeisend ist. Dies erfordert jedoch separate Messinstrumente und Zähler.

Einspeisevergütung für Anlagen über 10 kWp

Du möchtest eine größere PV-Anlage bauen? Was passiert, wenn du mehr als 10 kWp Anlagenleistung installierst? Für Anlagen über 10 kWp wird die Einspeisevergütung als Mischvergütung berechnet. Zum Beispiel erhältst du für die ersten 10 kWp die Vergütung bis 10 kWp, und für die restlichen 5 kWp die Vergütung bis 40 kWp. Die Vergütung variiert entsprechend. Beispiel: Bei 15 kWp hättest du also eine Einspeisevergütung von 7,83 Cent pro Kilowattstunde. (66% deiner Anlage wird mit der Vergütung für 10 kWp vergütet, 33% der Anlage mit der Vergütung für Anlagen bis 40 kWp Größe).

Wie lange gilt die Einspeisevergütung?

Die Einspeisevergütung wird mit dem Inbetriebnahmeprotokoll für 20 Jahre festgeschrieben. Nach Ablauf dieser Zeit fällt die Anlage aus der Förderung und wird zur Post-EEG-Anlage.

Degression der Einspeisevergütung ab 2024

Die Einspeisevergütung unterliegt einer Degression, die ab Februar 2024 halbjährlich um 1 Prozent erfolgt. Diese Regelung soll sicherstellen, dass die Vergütung stufenweise an die Marktentwicklung angepasst wird. Ab Februar 2024 wird die Einspeisevergütung für PV-Anlagen mit einer Größe bis 10 kWp also auf 8,1 Cent / kWh gesenkt. Ein halbes Jahr später erfolgt dann schon die nächste Degression um erneut 1%. Achtung: Du sicherst dir die Einspeisevergütung für 20 Jahre. Wenn du also noch vor 2024 die Anlage installierst, erhältst du die Einspeisevergütung von 8,2 Cent und bist nicht mehr von der Degression betroffen. Sollte die Einspeisevergütung in Zukunft angehoben werden, so tritt diese Änderung jedoch auch in Kraft, ohne das du davon profitieren kannst.

Insgesamt ist die Wahl zwischen Überschusseinspeisung und Volleinspeisung eine individuelle Entscheidung, die von deinem Verbrauchsverhalten und den finanziellen Zielen abhängt. Halte die Degression im Auge, um die langfristige Rentabilität deiner Photovoltaikanlage zu optimieren.

Du möchtest zeitnah mit deiner eigenen Photovoltaikanlage loslegen? Wenn du dir ein unverbindliches Angebot einholen möchtest, kannst du dies zum Beispiel zügig erhalten, indem du den Fragebogen am Ende des Blogs ausfüllst. In meinem Onlinekurs mit wöchentlicher persönlicher Betreuung habe ich Teilnehmern durch mein Wissen und mein Netzwerk schon bis zu 6.000 EUR für Ihre PV-Anlage eingespart. Stell dir vor du zahlst tausende Euro zu viel... dann dauert es Jahre lnger, bis deine PV-Anlage sich rechnet. Hier findest du mehr Informationen zu meinem Onlinekurs. Wenn du schon Angebote einholen möchtest, kannst du z.B. auch direkt bei 👉 1Komma5°, oder bei Dein Energiepartner ein unverbindliches Angebot anfragen. Bei Beratungsfragen oder einer Entscheidungshilfe zwischen mehreren Angeboten stehe ich dir gerne auch persönlich zur Verfügung. Hier findest du 👉 Info zu meinem Beratungsangebot.

P.S.: Ich habe auch ein Video zu den Einspeisevergütungen gemacht. Dieses findest du hier

Einspeisevergütung 2024 📽️

Erhalte individuelle und unverbindliche Angebote von seriösen Partnern aus meinem Netzwerk.
--> 100% kostenlos --> Individuelle Beratung --> Eine perfekte Umsetzung für dich ist mein Ziel!
Erhalte individuelle und unverbindliche Angebote von seriösen Partnern aus meinem Netzwerk.
--> 100% kostenlos --> Individuelle Beratung
Danke! Ich melde mich schnellstmöglich!
Danke! Ich melde mich schnellstmöglich!

Bewahre dich selbst vor teuren Fehlern

beim Kauf einer Photovoltaikanlage!

Bei der Planung und Umsetzung einer Photovoltaikanlage tauchen ständig neue Fragen auf. Eine einzelne Beratung reicht oft nicht aus. Nutze meine umfassende Wissensplattform im Kursformat und sichere dir zusätzlich 6 Monate persönliche Betreuungbis deine Anlage auf dem Dach ist.

Du lernst, deine individuellen Bedürfnisse zu analysieren, erfährst alles über essenzielle Komponenten und ihr Zusammenspiel. In der persönlichen Betreuung kannst du jederzeit Fragen stellen und wir schauen uns deine vorliegenden Angebote an, damit du eine gute Kaufentscheidung triffst.

Mehr Erfahren

Lasse Dich informieren, sobald mein Kurs startet!
Jetzt auf die Warteliste!
Der Photovoltaik Online-Kurs
Lasse Dich informieren, sobald mein Kurs verfügbar ist!
Jetzt auf die Warteliste!
Prüfe, ob eine PV-Anlage Für Dich Sinn macht!
Prüfe, ob eine PV-Anlage Für Dich Sinn macht!
Lasse Dich informieren, sobald mein Kurs startet!
Jetzt auf die Warteliste!
Der Photovoltaik Online-Kurs
Lasse Dich informieren, sobald mein Kurs verfügbar ist!
Jetzt auf die Warteliste!
0 EURO WEBINAR "PHOTOVOLTAIK VERSTEHEN"
SONNE FREI HAUS – WEBINAR
0 EURO WEBINAR "photovoltaik verstehen"
SONNE FREI HAUS – WEBINAR